Kontakt

Unser Knowhow zu Ihrem Vorteil.

Maler Ludwig Schneider - ein moderner und leistungsstarker Handwerksbetrieb in Marburg, der größten Wert auf fachkundige Beratung, Termintreue und höchste Qualität legt. Bereits seit vielen Jahren sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner rund um den modernen Innenausbau. Unser hoch motiviertes Team besteht aus erfahrenen und hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern.

Unser Einsatzgebiet reicht vom privaten Innenausbau über gewerbliche Objekte bis hin zu öffentlichen Großobjekten. Dabei können wir auf langjährige Erfahrungen im Bereich Putz, Stuck, Trockenbau, Akustik und energetischer Sanierung zurückgreifen. Besonders individuelle Objektlösungen gehören zu unseren Vorlieben.

Unser Leistungsspektrum erstreckt sich von der Beratung und Planung bis hin zur fach- und sachgerechten Ausführung. Wir sind vielseitig und flexibel und passen uns stets dem neuesten Stand der Technik und den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden an.

Mit Sitz in Marburg führen wir unser Familien­unter­nehmen seit 1945 in mittlerweile dritter Generation. Im Mai 1945 gründete mein Großvater Ludwig Schneider (Jahrgang 1913) in Ockers­hausen / Marburg den bis heute beste­henden Maler­betrieb. Drei Jahre später legte er die Meisterprüfung im Maler- und Lackier­hand­werk ab und damit den Grund­stein zum Erfolg, der sich im Zuge des Wirt­schafts­auf­schwun­ges nach Kriegs­ende widerspiegelte. Das Unter­nehmen meines Groß­vaters konnte zu diesem Zeit­punkt zeitweise bis zu 80 Mitar­beiter beschäftigen. Aufgrund der Ausweitung des Betriebes waren größere Werkstatt- und Lager­räume erforderlich, weswegen 1964 der Firmen­sitz in die heutige Willy-Mock-Straße 15 verlegt wurde.

Im Januar 1967 entwickelte sich das Einzel­unter­nehmen unter der Firmierung "Ludwig Schneider & Sohn" zu einer Offenen Handels­gesell­schaft, nachdem mein Vater Heinz Schneider (Jahrgang 1935) nach jahrelanger Mitarbeit und seiner Meister­prüfung zum Maler und Lackierer 1957 als Gesell­schafter in das Unter­nehmen meines Groß­vaters eingestiegen war.

1978 übernahm mein Vater in Allein­verant­wortung den Betrieb und führte ihn als Einzel­unter­nehmen weiter; trotz wirt­schaft­licher Rezession beschäftigte er immer noch bis zu 50 Mitarbeiter. Die Firmierung änderte sich mit dem Zusatz "Ludwig Schneider & Sohn, Inh. Heinz Schneider". 1998 schließlich führte ich das Unter­nehmen in die dritte Generation, als ich den Familien­betrieb übernahm. Im Juli 1983 legte ich die Meister­prüfung im Maler- und Lackier­hand­werk vor der Hand­werks­kammer Ulm ab und arbeite seit 1979 in unserem Unternehmen, das sich heute "Ludwig Schneider & Sohn, Inh. Ludwig Schneider" nennt.

Schöne Worte allein reichen aber nicht - wir lassen gern auch Taten sprechen. Informieren Sie sich über unsere Leistungen und Services oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Schildern Sie uns kurz Ihre Anforderung oder Ihr Problem, und wir bieten Ihnen unsere Lösung dazu.